Startseite Geschichte Flugzeugabsturz Bahngleis Grossmutter Eiche Kontakt Impressionen Galerie
Herzlich Willkommen
Zwischenüberschrift
Herzlich willkommen
                  Nassenwil gehört zur Gemeinde Niederhasli und liegt im Zürcher-Unterland
Officia ut consectetur voluptate eiusmod ut reprehenderit consectetur officia veniam proident velit ut. Laboris dolore, aute officia culpa Bei dieser Homepage handelt es ich um eine private Homepage die aus “Liebe” zu Nassenwil entstanden ist. Zum anderen kommt immer wieder die Frage: “Nassenwil? Wo ist Nassenwil?” Viele Bilder und Informationen habe ich von Peter Lüthi erhalten der in diesem Jahr ein Buch über Nassenwil verfasst hat. Sie haben auf der Seite “Kontakt” die Möglichkeit das Bildband zu bestellen, in dem Sie noch wesentlich mehr über Nassenwil und die Bewohner erfahren können. Gästebuch

Wir freuen uns über einen 

Eintrag

© René Burkhard, 8155 Nassenwil,
          Impressum

Nassenwil

Nassenwil gehört zur Gemeinde Niederhasli und somit zum Bezirk Dielsdorf. und hat im Moment 289 Einwohner. Nassenwil ist von grünen Flächen und Wälder umgeben. Leidet jedoch auch unter Fluglärm, da Nassenwil in der Abflugschneise der Piste 28 liegt. Was passieren kann finden Sie auf dieser Homepage unter Flugzeugabsturz.

Historisch

Auf dieser Landkarte von 1850 sind einige Bauernhäuser und die Wirtschaft zur Mühlehalden eingezeichnet. Nassenwil war damals eine politisch selbständige Gemeinde von knapp hundert Einwohnern. In und um das Dorf lagen winzige Rebparzellen. Am Südwesthang des «Rüchlig» war der grösste Rebberg, nachdem Besitzer«der Moorberg» genannt.

Niederhasli

Bis zum Jahre 1927/28 bestanden noch 4 Zivilgemeinden: Niederhasli, Oberhasli, Mettmenhasli und Nassenwil. Nach der Schaffung des Zürcher Gemeindegesetz blieben noch Oberhasli und Niederhasli übrig. Niederhasli hat im Moment 8800 Einwohner und 40 Vereine.    
Wikipedia Niederhasli Startseite